einzigartige packsackform

Unsere optimierte Form mit dem in der Höhe leicht grösser werdenden Querschnitt schaut unspektakulär aus, hat aber gewichtige Vorteile:

  • das schlank-flache Seitenprofil resultiert in einem verbesserten, körpernahen Sitz, der Schwerpunkt wird so näher an den Rücken gebracht. Ein zentraler Punkt bei unseren Alpin-Rucksäcken, aber auch konsequent bei unserer Backcountry-Linie (Touren-/Trekking-Rucksäcke) umgesetzt

  • im Gegensatz zu allen nahezu zylindrisch geformten Rucksäcken brillieren Exped-Rucksäcke mit bis zu 50 l Volumen mit vollständiger Kopf-/Helmfreiheit

  • der Exped-typische, etwas breitere (als die Norm) Rucksackkorpus und geringer Tiefe hat auch den Vorteil, dass er in fast leerem oder halbvollem Zustand die gepackte Ausrüstung immer körpernah hält, was bei birnenförmigen oder im Bodenbereich mehr Volumen bietenden Rucksäcken nicht der Fall und oft nervig ist, weil die gepackte Ausrüstung sich während der Aktivität mehr bewegen kann

  • eine grosse Öffnung heisst auch einfachstes Packen und Entladen des Rucksackes: Übersicht und Ordnung einfach gemacht.

 

Wahl der Rückenlänge

Damit der Rucksack auch wirklich passt, ist die korrekte Wahl der Rückenlänge die wichtigste Vorrausssetzung. 

Weiter Informationen zur Wahl der Rückenlänge sind hier zu finden.

 

Spezielle Aufhängung der Schulterträger

alle Alpin- und Touren-Rucksäcke bis 50 l Volumen sind mit einer speziell angebrachten Gurtbandführung der Schulterträger im Bodenbereich ausgestattet. Somit bleibt der Rucksack selbst ohne Hüftgurt und auch bei schwungartigen Bewegungen (z.B. in einem Überhang oder beim Ski fahren) jederzeit körpernah am Rücken, ohne dass einem der schlingernde Rucksack aus dem Gleichgewicht bringen könnte.

 

Funktionelle Innovation

Unsere bruchsicheren Rapide Hooks aus Aluminium für die Deckeltaschenbefestigung und für diverse Kompressiongurten zeugen vom Praxisalltag. Das Thema der herumhängenden Gurtbänder gehört der Vergangenheit an: überstehendes Bandmaterial wird einfach eingefaltet und mit einem eingebauten Klettsystem fixiert. Hellgraue Innenbeschichtungen bieten beste Übersicht und besten Kontrast und lassen alle „schwarzen Löcher“ vergessen, insbesondere während dem dunklen Winterhalbjahr, wenn die Sonne mal nicht scheinen sollte. Ausgetüftelte Funktionalität zeigt sich auch in vielen kleinen Details, oft etwas versteckt, aber immer praxisorientiert.

 

Schnörkellose und aufgeräumte Optik

Die Reduktion aufs Wesentliche führt zu klaren Linien, weniger Schnickschnack wie Gurtbändern, Schnallen und generell zu „ruhigeren“ Produkten. Nicht zuletzt wird so auch an Gewicht (und Ressourcen) gespart. Less is more.

 

Selbststehend

Die meisten unserer Rucksäcke stehen – wenn gefüllt – von selbst, was den Vorteil hat, dass nicht immer ein Baumstamm, ein Felsen oder Kollege gesucht werden muss, damit der Rucksack von selbst steht.

 

Absolut wetterfeste Verarbeitung

Zahlreiche Exped-Rucksäcke sind entweder wasserdicht oder wetterfest verarbeitet, der Inhalt der Rucksäcke bleibt bei jedem Hundewetter trocken: Regenhülle ade.