Skype ist eine praktische Sache, ersetzt aber nicht, dass man sich von Zeit zu Zeit Auge in Auge zusammen setzt. Vor allem, wenn danach noch die Berge locken ...

02/01/2018

The team at ExpedUSA work closely with our counterparts at the main office in Zurich, Switzerland. As Americans we are often surprised and delighted to learn new things about Swiss culture. The difference between our American English and our friends’ Swiss German is always a source of both entertainment and education.
 

Während fünf Wochen paddelte Thomas Oschwald durch die Wildnis Finnlands, wanderte durch endlose Wälder und schlief unter freiem Himmel.  

2017 war ein gutes Jahr für die kleine Exped. Dies unter anderem auch, weil viele unserer Innovationen mit Auszeichnungen belohnt wurden. 

Ein paar Beispiele:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach diesem herrlichen Sommer und Herbst freuen wir uns auf einen deftigen Winter mit viel Schnee. Angefangen hat er schon mal ganz gut. Für deine Abenteuer hier ein paar saisongerechte Produkte-Infos und vielleicht noch ein paar nachhaltige Ideen für unter den Weihnachtsbaum.

Wer den hiesigen Winter nicht mag, verbringt ihn vielleicht lieber auf der südlichen Halbkugel. So wie Torsten, Sibylle und Tocher Lisa. Sie reisten während drei Monaten über die Nordinsel Neuseelands mit dem Exped Ursa VI, dem Komfortzelt mit Stehhöhe. Zurück brachten sie ihre Bilder und einen ausführlichen Erfahrungsbericht. Und so beginnt dieser: "… wow, it´s a great nice tent … so oder so ähnlich klangen die Stimmen einiger neuseeländischer Camper, wo immer wir mit unserem Zelt Station machten."

Perfektes ABC auf 5100 m.ü.M. Stephan Siegrist geniesst die Abendsonne und die tolle Aussicht auf den 6155 meter hohen Cerro Kishtwar. Foto: Thomas Huber 

Am 14. Oktober standen Stephan Siegrist (SUI), Julian Zanker (SUI) und Thomas Huber (GER) am Gipfel des Granitgiganten in Kaschmir. Sie sind das vierte Team, welches diesen Berg über eine spektakuläre Linie besteigen durfte. Ihr Ziel war die bisher noch undurchstiegene zentrale Nordwestwand des Cerro Kishtwar. Exped unterstützte das erfolgreiche Team mit vier Zelten, zwei Orion II Extreme für das Basecamp und zwei Polaris-Einwandzelte für die höher gelegenen Advanced Basecamps.

Here's the full video review of the features of the giant Galaxy Roller Duffle. 

Backpackers.com recently reviewed Exped's famous MegaMat. 

Pages