Antworten zu generellen Fragen.

"Wieso produziert Ihr in Asien, nicht in Europa? Asiatische Länder sind ja bekannt für ausbeuterische Verhältnisse."

Antwort: " Wir produzieren in Taiwan, China und Korea in Fabriken, mit denen wir partnerschaftlich seit vielen Jahren zusammenarbeiten. Diese Fabriken sind inzwischen in den Bereichen Zelten, Matten, Rucksäcken etc. weltweit die best spezialisierten Produktionsstätten. Diese gleichen, was Effizienz, Arbeitssicherheit und Qualität anbelangt eher Produktionslabors als schmutzigen Ausbeuter-Fabriken wie sie manchmal im Fernsehn angeprangert werden (die es wohl gibt, aber nicht wo wir sind). Was die Löhne angeht, zahlen wir über dem Durchschnitt liegende landesübliche Löhne. Die meisten Arbeitnehmer sind seit vielen Jahren in den Fabriken, da nur so Qualität sichergestellt werden kann. Die meisten Outdoor-Produkte sind praktisch in Handarbeit gefertigt d.h. der Lohnbestandteil ist wesentlich. Wenn wir in Europa fertigen würden, wären die Produkte etwa doppelt so teuer.

Das stärkste Argument, auch für uns, gegen die Asienproduktion sind die langen Wege. Hier jedoch muss man alle Transportwege betrachten, auch die der Komponten und Instrumente der Produkte (Stoffe, Schnallen, Nähmaschinen etc). Inzwischen ist es so, dass diese auch zumeist in Asien hergestellt werden, von daher also kurze Wege anfallen. Ausserdem werden Exped-Produkte vielfach auch in Asien verkauft, womit die kurzen Wege diesbezüglich gegeben sind.

Was die Einhaltung der sozialen Standards in den Fabriken anbelangt, ist klar, dass diese unabhängig geprüft und dokumentiert werden. Doch da wir oft während Wochen immer wieder als Produktentwickler und -Manager in den Fabriken selbst sind, können wir dies selbst prüfen und bezeugen.

 

"Eure Produkte sind einfach alle zu teuer, da wird doch einfach zu viel Profit eingeheimst"

Antwort: "Nach 30 Jahren im Outdoor-'Business' ist bei uns klar: zum Geldmachen sind wir nicht in dieser Branche. Denn wer echte Qualität hinkriegen will, verdient nicht das grosse Geld. Die Konkurrenz ist vielfältig und stark, die Einsicht vieler Konsumenten, dass Geiz nur zu Mittelmass und Abfallproduktion führt, ist noch nicht sehr verbreitet. Mit ziemlicher Sicherheit verdienen die Endnutzer unserer Produkte mehr als wir, was o.k. ist, denn wir machens mit Herzblut.

 

"Wo krieg ich die Exped-Produkte am billigsten?"

Antwort: "Dort wo Du die beste Beratung kriegst. Denn diese ist oft mehr wert als das Produkt kostet. Darum beliefern wir nur ausgewiesene Outdoor-Spezialgeschäfte, die einen physischen Laden haben, aber auch online sind. Oft bekommst Du nur durch Reinliegen in ein Zelt oder Schlafsack und die abwägende Fachberatung den richtigen Eindruck, was für Dich richtig ist. Wohl besser als sich X Produkte nach Hause zu bestellen und doch nicht richtig entscheiden können. Gerade in den letzten Jahren erleben wir durch Online-Shopper viele Fehlkäufe, was schlussendlich das Gegenteil von billig ist.

Wir appellieren auch an die soziale Verantwortung, dass man nämlich im eigenen Land einkauft, dort wo man seinen eigenen Lohn verdient.