05/03/2019

Norbert Blank aus Bamberg ist - unter anderem - Kanu-Lehrer, Kite-Instruktor, Skifahrer, Autor und profossioneller Fotograf. Ausserdem, und deshalb widmen wir ihm diesen Blog-Eintrag - Exped-Botschafter seit nunmehr 10 Jahren! Auf seinen Abenteuern, welche ihn schon in über 100 Länder geführt haben, strapaziert er unsere Produkte und lichtet sie dabei ab. Wir möchten unsere Produkte nicht in gestellten Shootings inszeniert haben, sondern authentisch im praktischen Einsatz, egal wenn das Zelt etwas knitterig steht, der Rucksack dreckverschmiert ist. Das ist gar nicht so einfach, aber Norbert kann das.

Diesen Winter verbrachte Norbert viele Wochen in La Grave auf und schickt uns eine Kollektion schöner s/w Fotos aus dem französischen Freeride-Paradies ...

Es war einmal ein Drachen, der lebte seit hunderten von Jahren in einem kleinen Schloss in den Glarner Bergen. Die Einheimischen nannten ihn liebevoll Wislidrachen. Jeden Winter wacht er am Raminerbach und schaut, dass die Tschingelböcke mit ihren spitzen Hörnern nicht ins Tal hinunter kommen…und wenn er nicht geschmolzen ist, so findest du ihn auch diesen Winter direkt hinter dem Wisliwald in seinem Schloss. Thomas Oschwald hat es gebaut, in Bild und Video festgehalten und mit Partnerin natürlich auch darin genächtigt  ...

100 Kilometer über den Baltorogletscher trekken, unsere Komfortzone mit einem Basecamp tauschen, unser Exped-Zelt in einer der entlegensten Gegenden dieser Erde aufschlagen, in extremer Höhe klettern – und schließlich von 8000 Meter auf die tieferliegenden Wolken und die Welt blicken (und im glücklichsten Glücksfall hinunterzufliegen): Das war unser Traum.

Der Traum von Marlies und Andi, zwei abenteuerverliebten Seil- und Lebenspartnern aus Oberösterreich. Untermalt mit superschönen Bildern erzählen hier Marlies und Andi quirlig, amüsant, spannend und in Fragmenten ihre Geschichte.

Während fünf Wochen paddelte Thomas Oschwald durch die Wildnis Finnlands, wanderte durch endlose Wälder und schlief unter freiem Himmel. Und dann kam der Schnee und es wurde bitterkalt. Hier sein Video, Teil 2 - einfach schön! ..

Während fünf Wochen paddelte Thomas Oschwald durch die Wildnis Finnlands, wanderte durch endlose Wälder und schlief unter freiem Himmel.  

Perfektes ABC auf 5100 m.ü.M. Stephan Siegrist geniesst die Abendsonne und die tolle Aussicht auf den 6155 meter hohen Cerro Kishtwar. Foto: Thomas Huber 

Am 14. Oktober standen Stephan Siegrist (SUI), Julian Zanker (SUI) und Thomas Huber (GER) am Gipfel des Granitgiganten in Kaschmir. Sie sind das vierte Team, welches diesen Berg über eine spektakuläre Linie besteigen durfte. Ihr Ziel war die bisher noch undurchstiegene zentrale Nordwestwand des Cerro Kishtwar. Exped unterstützte das erfolgreiche Team mit vier Zelten, zwei Orion II Extreme für das Basecamp und zwei Polaris-Einwandzelte für die höher gelegenen Advanced Basecamps.

Nach zwei Wochen Stand Up Paddeln durch Finnlands Seenplatte fällt das Fazit von Bettina Marti und Thomas Oschwald denkbar einfach aus: "Wir kommen wieder! Die Landschaft ist einfach unvergleichlich schön und es gibt noch so viele Seen und Inseln zum Entdecken. Die Wildnis Finnlands wurde nicht nur zu einem Ort, den wir nochmals besuchen möchten, sondern zu einem Stück Heimat. Ein Ort voller verborgener Geheimnisse und Abenteuer. Ein Land zum Verlieben." Thomas hat ein wunderschönes Video mit dieser prächtigen Landschaft erschaffen. 

DIRETTISSIMA SCHWEIZ: «QUER DURCH DIE SCHWEIZ, IMMER GERADEAUS.» 

Am 3. Juli startet der Schweizer Abenteurer Thomas Ulrich sein nächstes Projekt: Quer durch die Schweiz und zwar ziemlich stur der direkten Linie lang. Und dies alles zu Fuss oder mit dem Gleischirm.

"Mir geht es nicht um irgendeinen Rekord, sondern darum, viele schöne Erlebnisse zu haben.»Thomas Ulrich

Das weisse Band – 1350 km mit dem Hundeschlitten durch das schwedische Fjäll. Am 12. April erreicht Menno Huber Treriksröset, den nördlichsten Punkt Schwedens und gleichzeitig das Dreiländereck von Norwegen, Schweden und Finnland. Damit hat er das „Weisse Band“ erreicht. Mit dem weissen Band werden alle ausgezeichnet, die mit natürlichen Mitteln das gesamte schwedische Fjäll durchwandern oder -fahren.

Von Menno Huber

Stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen im Sport und im Alltag geht Thomas Oschwald immer wieder an seine Grenzen. Der ehemahlige Berufsfotograf nennt seine Expedition ein Mikro-Abenteuer, wohl weil er "nur" zwei Wochen unterwegs war: mit dem SUP Board 500 km von Tromsø ans Nordkap. Seine Bilder, Texte und ein wunderschönes Video ...

Pages