Der Winter neigt sich langsam dem Ende zu. Obwohl die kalte Jahreszeit astronomisch erst am 21. März vorüber ist, sorgte der Februar mit seinen milden Temperaturen bereits für Frühlingsgefühle. Planst du schon deine diesjährigen Frühlings- und Sommer-Abenteuer? Möglicherweise steht schon etwas ganz zuoberst auf deiner Liste: das Zelt. I das so? Dann dürften dich unsere neuen Zelte ganz besonders interessieren. Mit dem Outer Space ll und dem Outer Space lll sowie dem Lyra ll und dem Lyra lll bringt Exped gleich vier neue Trekkingzelte. Erstere bieten reichlich Platz für Ausrüstung oder gemütliche Stunden. Diese stellen wir dir hier vor ...

Freisitz, Veranda und Salon 

Für viele sind sowohl minimales Gewicht als auch minimales Packvolumen das A und O beim Zeltkauf. Es gibt aber auch Momente, in denen man sich einfach Komfort und ganz viel Platz wünscht. Jetzt ist beides möglich. Das neue Outer Space von Exped kombiniert das Beste aus beiden Welten. Das grosse Vorzelt bietet nicht nur Platz für deine Ausrüstung, sondern ist auch der perfekte Ort, um bei nassem Wetter gemütlich auf Stühlen zu sitzen und dem Rauschen des Regens zu lauschen oder bei sengendem Sonnenschein den Schatten zu geniessen.

Das Outer Space ist ein freistehendes Zelt mit Aussengestänge, das eine eingehängte Schlafkabine für zwei (Outer Space II) oder drei Personen (Outer Space III) hat. Was sofort auffällt: die clevere Gestänge-Geometrie schafft das bereits erwähnte, grosszügige Vorzelt, welches mit seiner Raumhöhe ausreichend Platz für zwei Campingstühle bietet. In Zahlen bedeutet das: Der höchste Punkt des Giebels liegt bei 150 cm beim Outer Space ll, bzw. 165 cm beim Outer Space lll.

 

FRISCHE LUFT GARANTIERT 

Was bei einem 3-Saison-Zelt natürlich auch nicht fehlen darf, sind die vielen cleveren Belüftungsmöglichkeiten ohne dass das Innenzelt nass werden kann. Sehr praktisch auch das kleine Vorzelt auf der gegenüberliegenden Seite, das als Lagerraum und zweiten Zelteingang dient. Alle Textilien des Outer Space sind ÖkoTex 100-zertifiziert. Auch nicht zu verachten ist, wie schnell das Aufstellen geht: mit ein paar Handgriffen ist das Zelt am zusammenhängenden Aussengestänge eingeklickt. Dem nächsten Abenteuer steht nichts mehr im Weg. 

Interessiert? 

> Hier geht es zum Outer Space ll

> Hier geht es zum Outer Space lll

> Möchtest du wissen, wie sich das neue Outer Space ll in der Praxis bewährt? Section Hiker aus den USA hat unser neues Zelt bereits getestet: > hier geht es zum Bericht.