Wenn der Sommer nachlässt und kühlere Temperaturen einziehen, ist es am besten, wenn du rechtzeitig deine Camp Slipper besorgst! (hier das Exped Team am Testen ... :-)

Vier verschiedene Modelle, eines davon passt bestimmt für deine Abenteuer und hält dir die Füsse warm!  

Camp Slipper

Das ist derjenige für die Hütte und rund herum. Ideal, wenn tiefer Schnee kein Thema ist. Ausgestattet mit einer synthetischen Isolierung für schnelles Trocknen, einer griffigen Sohle und einer Schaumstoff-Sohle zum Isolieren und Polstern des Fusses. Und - der Camp Slipper ist leicht und kompakt, wenn er verstaut wird. 

 

Camp Booty

Synthetisch isoliert wie der Camp Slipper, aber wärmer und mehr Abdeckung des Knöchels. Auch für den Einsatz im Schneecamp. 

 

Down Sock

Kalte Füsse, egal wie warm dein Schlafsack ist? Dann zieh die Down Socks über und alles wird gut! Nicht zum Gehen gedacht, aber eine superisolierende Daunensocke, welche extrem komprimierbar und sehr leicht ist. Wenn du damit herum gehen möchtest, guck dir den Bivy Booty unten an. 

 

Bivy Booty

Dies ist eine wasserdichte Hülle, die über den Down Socks getragen werden kann, um draussen herumzulaufen (nicht zum wandern!). Ein abnehmbares Schaumstoff-Fußbett, eine gut haftende Sohle/Rand und ein verstellbares Gummiband um den Knöchel herum machen die Bivy Booties zu einer sicheren und trockenen Schale für die Füsse.