Sleepingbags

To top
Frage

Woher kommt die Daune?

Answer

Wir garantieren, dass unsere Daune von Enten oder Gänsen stammt, die in einer tierfreundlichen Umgebung aufgezogen werden. Sie erhalten Zugang zur Weide, eine ständige Versorgung mit Wasser, Futter und Unterschlupf. Zudem werden sie nicht zwangsernährt für die Leberproduktion und die Lebendrupfung. Unsere Daune stammt aus Polen, der Ukraine oder Russland. Unser deutscher Lieferant ist ein traditionelles, gut etabliertes Unternehmen mit einer 120-jährigen Geschichte in der Branche und ist nach den oben genannten Kriterien unabhängig zertifiziert.

Frage

Was sind EN Werte bei Schlafsäcken?

Answer

Die EN (Europäische Norm) Bewertung ist ein strenger Test, der darauf abzielt, messbare Ziele festzulegen und die Vermarktung von Schlafsäcken zu standardisieren. Es soll dem Verbraucher helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen, indem es unabhängig voneinander abgeleitete Temperaturwerte verwendet.

Jeder EN-Schlafsacktest ergibt vier Temperaturbewertungen - Obergrenze, Komfort, Untergrenze und Extremwert, mit den folgenden Definitionen:

Aus Wikipedia:

Obere Grenze - die Temperatur, bei der ein normaler Mann* ohne übermäßige Schweißbildung schlafen kann. Es wird bei offener Kapuze und geöffneten Reißverschlüssen und mit den Armen außerhalb der Tasche hergestellt.

Komfort - die Temperatur, bei der eine normale Frau* in entspannter Position ein angenehmes Schlafen erwarten kann.

Untere Grenze - die Temperatur, bei der ein normaler Mann acht Stunden lang in einer gewellten Position schlafen kann, ohne aufzuwachen.

Extrem - die Mindesttemperatur, bei der eine normale Frau sechs Stunden lang ohne Todesgefahr durch Unterkühlung bleiben kann (obwohl Frostbeulen noch möglich sind).

Für den Zweck dieser Messungen wird angenommen, dass ein normaler Mann" 25 Jahre alt, 1,73 m hoch und 73 kg schwer ist; eine "normale Frau" 25 Jahre alt, 1,60 m hoch und 60 kg schwer.

Die drei gängigsten Bewertungen sind Komfort, (untere) Grenze und Extrem. Für Herren-Taschen bewerben die meisten Unternehmen die Limit-Bewertung und für Damen-Taschen die Comfort-Bewertung, auch wenn diese variieren kann."

Frage

Wie soll ich meinen Schlafsack aufbewahren?

Answer

Den Schlafsack am besten im mitgelieferten Netz-Aufbewahrungsack aufbewahren. Dadurch wird sichergestellt, dass die Isolierung ihre maximale Bauschkraft und Wärmeleistung behält. Auf Reisen ist es in Ordnung, den Schlafsack zu komprimieren und im mitgelieferten Packsack zu transportieren.

Wenn du von einer Reise zurückkehrst, ist es sehr wichtig, deinen Schlafsack vollständig trocknen zu lassen. Danach im Netzaufbewahrungssack an einem trockenen und temperierten Ort lagern.

Frage

Wie wasche ich meinen Schlafsack?

Answer

Wenn du deinen Schlafsack zu oft wäschst, kann die Isolierung darunter leiden (Daune oder Kunststoff). Die Isolationskraft kann nachlassen. Wir empfehlen, den Schlafsack mit einem feuchten Schwamm zu reinigen. Wenn der Schlafsack eine gründlichere Reinigung benötigt, verwende nur eine Frontladermaschine (kein Rührwerk!) und ein spezielles Waschmittel von Nikwax oder McNett.

Bevor du den Sack in die Waschmaschine legst, schliesse den Reissverschluss. Verwende einen Kaltwasser- und Schonwaschgang und führe nach Abschluss des Waschganges nochmals einen zweiten Spühlgang ohne Waschmittel durch. So wird sichergestellt, dass alle Reinigungsmittelreste entfernt werden. Zwei Schleuder-Zyklen helfen viel Feuchtigkeit aus dem Schlafsack zu bringen.

Am besten den Schlafsack nachher aufhängen und an der Luft trocknen. Den Schlafsack immer wieder die Daunenbüschel auseinander massieren. Je nach Luftfeuchtigkeit kann es mehrere Tage dauern, bis er vollständig trocken ist. Wenn du ihn schneller trocknen musst, verwenden einen Wäschetrockner bei geringer Hitze (oftmals gibt es spezielle Daunen Trockenprogramme). Zum Auflockern der Daune im Trockner kannst du einige Tennisbälle mit in den Trockner legen.